Gendersensible Erziehung        (3 UE)

"Rosa für alle"

Montag, 22. Juni 2020     9.00 bis 11.30 Uhr 
FBZ Sigmaringen, Bahnhofstr. 3

max. 14 Personen                  

Unkostenbeitrag für das Material 2,- € pro Person

Sandra Knör ist Dipl. Soz. Päd., Public Relations Managerin und Gleichstellungs-beauftragte im Landratsamt Sigmaringen. Warum brauchen Jungs und Mädchen verschiedene Legosteine? Warum werden Mädchen für ihr Aussehen gelobt und Jungs nicht? Über diese und weitere Fragen und Erfahrungen wollen wir uns bei "Rosa für alle" austauschen. Es geht um Sensibilisierung gegenüber "traditionellen" Rollenzuschreibungen, die schon bei Kindern wirken und um die Frage  "Wie können wir Kindern Möglichkeiten eröffnen, ihre Persönlichkeit frei zu entfalten, ungeachtet dessen, was die Gesellschaft ihrem biologischen Geschlecht bisher zugeschrieben hat."